Cyber-Kriminalität – Nur eine Banalität?

By Susanne Richter | Betriebliche Altersversorgung

Mrz 31
Das Bild steht für den Artikel über Cyber-Kriminalität

Es war diese Aufforderung, der man so oft nicht widerstehen kann. Als Kind haben wir gelernt: Geh nicht mit Fremden mit. Als Internet-Server haben wir gelernt, zu klicken, wenn da steht: HIER klicken >>
In einem Fall hatte die Sparkasse mitgeteilt, dass sie ihre Mitarbeiter wegen Corona nach Hause schickt und ab sofort nur noch online mit ihren Kunden kommuniziert. Dann folgte das (fatale) plausible "HIER klicken >>"

Das Homeoffice nimmt der Cyber-Kriminalität jetzt den letzten Rest von Banalität

Informieren Sie sich als Unternehmer*in, Solo-Selbständige oder freiberuflich tätige lieber, bevor es zu spät ist. In diesem Exklusiv-Interview mit Björn Blender/ Spezialmakler Cyber Direct:

Wenn Corona auch Ihr Unternehmen zwingt, in Hochgeschwindigkeit digital zu gehen, so nehmen Sie gerade jetzt die starke Hand eines Partners an, der Ihnen Risiken nimmt, die Sie später teuer zu stehen kommen können.

Wie schätzen Sie diese acht Cyber-Risiken ein?

Abfrage von Cyber-Risiken: Nutzen Sie beruflich Emails?
Abfrage von Cyber-Risiken: Ist die Nutzung des Internets für Mitarbeiter möglich?
Frage zu Cyberrisiken: Nutzen Sie oeffentliches Wlan auch ausserhalb des Bueros
Frage zu Cyber-Risiken: Nutzen Sie Telefon zur Erteilung und Annahme von Auftraegen
Frage zu Cyber-Risiken: Haben Sie eine eigene Webseite
Frage zu Cyber-Risiken: Nutzen Sie USB-Sticks
Frage zu Cyber-Risiken: Nutzen Sie Social Media zu Unternehmenszwecken
Frage zu Cyber-Risiken: Nutzen Sie eine zentrale Kundendatenbank

Machen Sie hier Ihren Webseiten-Security-Check

Wenn Sie hier klicken, gelangen Sie auf die Seite von Cyber Direct. Geben Sie dort den Namen Ihrer Webseite ein und holen Sie sich Ihren Sicherheits-Check.

Simulation Cyber-Sicherheits-Ceck

About the Author

Susanne Richter ist seit 2001 als selbständige Versicherungsmaklerin tätig und auf die betriebliche Altersversorgung spezialisiert. Sie berät zur Erstellung betrieblicher Versorgungskonzepte ausschließlich die Arbeitgeber-Seite. Viele GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführer verfügen außerdem über sog. Pensionszusagen, die größtenteils notleidend sind. Diese zu "sanieren", liegt ihr ebenfalls besonders am Herzen. Um Ihren Kunden eine ganzheitliche Begleitung zu sichern, bietet Susanne Richter ihren Kunden in einem starken Maklerverbund auch einen weitergehenden Risikoschutz in vielen anderen Vorsorgebreichen.