Boring Investment

Susanne Richter Versicherungsmaklerin Kontaktdaten


Langweilig? ...Das beste sind gute Gespräche

Vorwort

In die finanzielle Zukunft zu investieren, folgt in der betrieblichen Altersvorsorge besonderen Regeln. Unabhängig davon aber stellt sich für jeden - ob über die Firma oder als Privatperson - immer die oft mulmige Frage: "Wie kann ich mein Geld sinnvoll, sicher und flexibel investieren?" Es ist die Phase des Beginns jeder Überlegung. Wem soll ich mein Geld anvertrauen? Welche Argumente erhalte ich für die diese oder jene Position und bin ich überhaupt in der Lage, das alles zu bewerten? Ich widme mich deshalb an dieser Stelle ganz grundsätzlich dem Thema "Geld und Vorsorge" und habe einmal exemplarisch zwei grundsätzliche Beratungsansätze für Sie dargestellt, die Ihnen helfen sollen, Ihren Wohlfühlmoment für Ihre Eingangsüberlegungen zu finden, wenn Sie selbst vor derartigen Fragen stehen.

Legen wir los...

Nehmen wir an, Sie möchten ein Teil Ihres Geldes investieren. Vielleicht regelmäßig für ein bestimmtes Ziel. Vielleicht aber hatten Sie früher einmal eine unangenehm geizige Tante, die sich plötzlich als liebgewonnene Erbtante entpuppt hat und Ihnen unerwartet ein prall gefülltes Sparbuch bescherte, das Sie jetzt in eine kluge Investition verwandeln wollen.

Da Sie nun hochmotiviert sind und ein erfolgreicher Investor werden möchten, suchen Sie nach einer professionellen Beratung, durch die Sie eine richtig gute Entscheidung treffen können. Was Sie dabei erleben, ist erstaunlich.

Urteilen Sie selbst

Der sympathische Bankberater

Der sympathische Bankberater wird nicht nur versuchen, Ihr Risikoprofil zu ermitteln. Er ist - wie jeder Berater - dazu sogar gesetzlich verpflichtet. Also legt er los und hakt seine Fragen angesichts Ihrer Antworten ab:

  • Wie viel Geld haben Sie denn für Ihr Ziel, Rente 2.000 €  aktuell zur Verfügung?
  • Was können Sie in den nächsten 23 Jahren erübrigen, ohne große Einschnitte in Ihrem Lebensstandard erfahren zu müssen?

Nachdem er von Ihnen weis, dass Sie monatlich 200 € aufbringen können und auch noch 50.000 € von Ihrer Erbtante oben drauf legen würden, ermittelt er bei Unterstellung eines jährlichen Zinses von 3 % eine finanzielle Lücke von rund 200.000 €. Ihr Bedarf weicht also stark von Ihrem Ziel ab.

Investment-Gespräch_Banker_1

Jetzt wird´s für den Banker spannend und für Sie etwas mulmig. Denn jetzt will er von Ihnen wissen, wie hoch Ihre Risikokapazität ist, um Ihr Ziel innerhalb von 23 Jahren zu erreichen. Entweder Ihr monatlicher Einsatz oder die erzielbare Rendite muss erhöht werden. Bei 3 % Wertentwicklung p.a. müssten Sie 500 € monatlich investieren, also rund 300 € mehr, als Sie können oder wollen. Bei 9 % Wertentwicklung läge Ihre monatliche Investition hingegen bei nur rund 240 €. Das sollte machbar sein. Aber mal ehrlich: Können Sie das für sich beantworten? Selbst ich, als Finanzanlagen-Maklerin habe meine Probleme mit dieser rein mathematischen Betrachtung, die den Kunden eher "erschlägt", als ihm hilft... . Ihr Bankberater hält natürlich problemlos die hauseigenen Aktienfonds bereit, die Ihre finanzielle Lücke schließen hilft.... .Er belegt es Ihnen gut geschult und überzeugend anhand von Charts und Prospekten.

Investment-Gespräch_Banker_2

Der unabhängige Gesprächsliebhaber

Dieser Typ "Berater" zeigt Ihnen zuerst einmal etwas erstaunliches. Schauen Sie hier: Sie sehen eine orange und eine grün gefärbte Linie. Die orange gefärbte Linie zeigt die durchschnittliche Risikotoleranz oder auch Risikobereitschaft, die einer repräsentativen Studie von Psychologen zufolge Menschen über einen sehr langen Zeitraum im Verhältnis zu dem Welt-Aktienindex aufweisen. Man erkennt sehr deutlich, dass die persönliche Risikobereitschaft etwas sehr konstantes ist (egal, wie volatil sich die Märkte bewegen!). Es handelt sich um so etwas, wie einen Anker, der uns allen inne wohnt. Der Berater beginnt deshalb zuerst einmal damit, sich gemeinsam mit Ihnen Ihrem persönlichen "Risiko-Toleranz-"Anker" zu nähern. Wie macht er das? Indem er Ihnen v.a. zunächst Fragen aus dem täglichen Leben stellt und anhand Ihrer Antworten genau realisiert, wie sie sich dabei fühlen. z.B.:

  • Wie fühlen Sie sich normalerweise, nachdem Sie eine bedeutende finanzielle Entscheidung getroffen haben? Fühlen Sie sich eher gut oder eher pessimistisch?
  • Die meisten Menschen verspüren bei Finanzentscheidungen entweder Unsicherheit oder betrachten sie als Chance. Die meisten Menschen haben demzufolge ein angemessenes Maß an Vertrauen in ihre Fähigkeit, gute finanzielle Entscheidungen zu treffen, andere haben sogar viel Vertrauen.

Entscheidend ist aus meiner Sicht, zuerst dem Gefühl des potenziellen Investors auf den Grund zu gehen, das er hat, wenn er vor einer finanziellen Entscheidung steht ... und dabei eine Beratung sucht. Daher kommt es zuerst auf die Risikobereitschaft an, die man nur mit dem Mandanten gemeinsam ergründen sollte und die sich nicht mathematisch bemisst. Als nächstes kommt es auf die Risikowahrnehmung an. Anders, als der feste "Anker" der Risikobereitschaft, ist die Risikowahrnehmung weniger konstant. Die Frage könnte lauten:

  • Wenn Sie heute in der Zeitung lesen, dass ein Flugzeug an Ihrem Wohnort kurz nach dem Start abgestürzt ist, werden Sie Ihre gebuchte Urlaubsreise in den nächsten Tagen antreten oder eher Ihr Ticket zurückgeben?
  • Den einen wird es kalt lassen, andere wiederum werden ihre Reise nur zögerlich antreten oder tatsächlich darauf verzichten.

Irgendwo entsteht meist ein Konflikt zwischen Risikobereitschaft und Risikowahrnehmung. Und es bringt nichts, diesen Konflikt mit einem Produkt zu lösen. 

finanzielle Risikobereitschaft
Risikobereitschaft für die finanzielle Entscheidung
Risikowarnehmung im Zusammenhang mit einer finanziellen Entscheidung
Flugzeug

Wenn Sie sich im Beratungsumfeld eines guten Gesprächs wohler fühlen, dann lesen Sie meinen ganzen Report zur finanziellen Zufriedenheit. Klicken Sie einfach gleich hier unten auf den roten Button und holen Sie sich mein Gratis-E-Book, das Sie vor den üblichen Eingangsfehlern schützt, die meiner Erfahrung nach immer noch von mehr, als 90 % aller Investoren eingegangen werden...

Report 7 Schritte zu Ihrer finanziellen Zufriedenheit

Wenn Sie der Kunst des Investierens sehr genau auf den Grund gehen möchten, dann lade ich Sie ein, an meinem Gratis-Online-Kurs teilzunehmen. Klicken Sie einfach << hier >> oder auf das untenstehende Bild und los gehts...

Online-Kurs-Einstiegsbild